Verein der Eltern und Freunde der GAS

Seit 1960 gibt es den Verein, in dem alle Eltern Mitglied werden können. Der Mindestbeitrag beträgt jährlich 10,00 €. Von diesem Geld werden alle Klassenfahrten unterstützt und darüber hinaus Dinge angeschafft und bezahlt, die sonst nicht möglich wären. Im laufe der Jahre ist die Zahl nahezu endlos groß:

  • Finanzierung der Sitzecken
  • Digitalkamera
  • DVD-Player
  • Beteiligung an der Futterkistenküche
  • Stellwände
  • Ordnungssysteme
  • u.v.m

Darüber hinaus findet alljährlich ein Elternfest statt.

Hier der Flyer des Fördervereins zum Herunterladen. 

Satzung des Vereins

§ 1

  1. Der Vorstand trifft mindestens einmal im Jahr zusammen. Dem Verein der Eltern und Freunde der Georg-Asmussen-Schule kann jeder beitreten, der sich der Schule verbunden fühlt.
  2. Bei Einschulung eines Kindes in die Georg-Asmussen-Schule wird den Eltern eine Beitrittserklärung mitgegeben. Die Erklärung ist jederzeit widerrufbar.

§ 2

  1. Die eingenommenen Gelder sollen ausschließlich schulischen Belangen und Vorhaben der Schüler auf Antrag durch die Schule zur Verfügung stehen: z.B. für Zuwendungen zu Klassenfahrten, Anschaffungen sowie für Vorhaben, die den Unterricht wirksam beleben und vertiefen.
  2. Der Höchstbetrag sollte pro Kind € 50,-- nach Möglichkeit nicht überschreiten.
  3. Die vorhandenen Gelder sollen nicht für Aufwendungen ausgegeben werden, für deren Aufbringung der Schulträger zuständig ist. Ausnahmefälle bedürfen der Zustimmung des Vorstandes.

§ 3

  1. Die Beiträge werden aus technischen Gründen zu Beginn eines Jahres einmalig eingezogen.
  2. Das Geschäftsjahr des Vereins der Eltern und Freunde der Georg-Asmussen-Schule ist das Kalenderjahr.
  3. Der Jahresbeitrag sollte nach Möglichkeit mindestens € 10,-- betragen.
  4. Die Eltern und Freunde der Georg-Asmussen-Schule können freiwillig einen höheren Beitrag leisten.

§4

  1. Über die Verwendung der Beiträge entscheidet der geschäftsführende Vorstand, dem der 1. und 2. Vorsitzende sowie der Kassenwart angehören. Zum weiteren Vorstand gehören der 2. Klassenwart und Beisitzer, zu denen möglichst die Schulleitung oder Stellvertreter gehören.
  2. Der geschäftsführende Vorstand entscheidet mit Stimmenmehrheit.

§ 5

  1. Die Kasse des Vereins führt ehrenamtlich der 1. Kassenwart.
  2. Der 1. Vorsitzende veranlasst beim Kassenwart die gemäß § 4 beschlossenen Ausgaben. Diese erfolgen durch Überweisung oder gegen Vorlage einer Quittung.
  3. Im 1. Halbjahr ist eine Mitgliederversammlung abzuhalten.

§ 6

  1. Die Mitglieder schlagen aus ihrer Mitte zwei Kassenprüfer für das jeweilige Geschäftsjahr vor. Der Vorstand wird jeweils für zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.
  2. Die Kassenführung ist innerhalb eines Monats nach Beginn des Geschäftsjahres von den beiden Kassenprüfern zu prüfen. Auf Vorschlag der Kassenprüfer entlastet die Mitgliederversammlung den Vorstand. Die Versammlung ist unabhängig von der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
  3. Beim Elternfest gibt der Vorstand möglichst einen Rechenschaftsbericht.

§ 7

  1. Ein Exemplar dieser Satzung wird den Mitgliedern auf Wunsch ausgehändigt.

§ 8

  1. Satzungsänderungen beschließt die Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
  2. Die überarbeitete Satzung tritt am 01. Januar 2006 in Kraft, die Satzung vom 01.01.1977 tritt damit außer Kraft. Ein- und Austritt erfolgen in schriftlicher Form.

Gelting, 20. Januar 2006